Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation des aktuell angemeldeten BenutzersEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Startseite Kontakt

Inklusion geht nur gemeinsam!

 

Unser Jobportal spricht insbesondere Bewerbende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen an und unser Team begleitet sie dabei, einen Job auf dem ersten Arbeitsmarkt zu finden.

Gleichzeitig unterstützen wir Unternehmen direkt und individuell dabei, sich als Arbeitgebende für Menschen mit Behinderung zu etablieren und damit einen neuen Bewerberpool zu erschließen.

Weitere Informationen finden Sie auf den nächsten Seiten.

Für Bewerbende

Bewerberportal

Für Arbeitgebende

Arbeitgeberportal

Aktuelles

Netzwerktreffen in Leipzig

Inklusion geht gemeinsam: Deutschlandweites Bündnis von Diensten zur betrieblichen Inklusion

Im vergangenen Jahr begann die Chemnitzer SFZ CoWerk gGmbH mit Unterstützung der Aktion Mensch das Netzwerkprojekt „Inklusion geht gemeinsam“, mit der Idee landesweit Dienste zur betrieblichen Inklusion zu vernetzen. Damit sich die Dienste persönlich kennenlernen und austauschen konnten, veranstaltete man nun ein Netzwerktreffen im Inklusionshotel Philippus in Leipzig.

So kamen vom 18. bis 19. September 2023 aus dem Münsterland bis Allgäu die unterschiedlichsten Projektmitarbeitenden der Dienste zur betrieblichen Inklusion und Organisationen zusammen, die der Gedanke eint, dass allen Menschen ein selbstbestimmter Weg ins Arbeitsleben möglich sein sollte... mehr lesen

Markt der Möglichkeiten

Handicap und Ausbildung? Passt!

Der Markt der Möglichkeiten präsentierte sich am 10. Januar 2023 im Bildungszentrum GmbH Erzgebirge mit den Dienstleistungsangeboten an den Beratungsständen der Aussteller, u.a. der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, der Handwerkskammer Chemnitz, der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz mit den Unterstützungsleistungen der Bundesagentur für Arbeit, des Jobportals www.Inklusion-geht-gemeinsam.de, des Inklusionsunternehmens CoWerk sowie des Bildungsträgers Institut für Ausbildung Jugendlicher

Interessierte Unternehmen konnten sich an den verschiedensten Infoständen überzeugen – von praktischen Arbeitsbeispielen Auszubildender bis zur Vorstellung von Unterstützungsmöglichkeiten.

Interview für das Inklusionsbarometer Arbeit

Im Rahmen des aktuellen Inklusionsbarometer Arbeit der Aktion Mensch standen Grit Lindner und Julia Gill vom Dienst zur betrieblichen Inklusion der SFZ CoWerk für ein Interview zur Verfügung. Wir erzählen von unserer Arbeit und den Herausforderungen, die Corona mit sich bringt, aber auch von der Hoffnung auf Neues, das durch die Krise entstehen kann.

Link: CoWerk baut Brücken in den Job (aktion-mensch.de)

Hintergrund zum Projekt: Seit 2013 gibt die Aktion Mensch ihr Inklusionsbarometer Arbeit heraus. Die Studie soll Auskunft geben über die Situation von Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen dazu gibt es hier: Inklusionbarometer Arbeit 2021 (aktion-mensch.de)

Jobportal im Stadtmagazin "Kompass"

In der April-Ausgabe des Stadtmagazins "Kompass" wird das Inklusionsunternehmen CoWerk und das Projekt Beratung und Vermittlung vorgestellt.

Die Projektleiterin Grit Lindner und der Geschäftsbereichsleiter Arbeit und Beschäftigung Alexander von Roda geben Kompass einen Einblick in die Dienstleistungspalette von CoWerk und berichten über Vermittlungserfolge und den Netzwerkaufbau des Projektes.

Im Beitrag wird auch das Jobportal "Inklusion geht gemeinsam" noch einmal näher vorgestellt.

Direkter Link zum CoWerk-Text in der Online-Ausgabe hier.

Arbeiten mit Behinderung - so sehen wir das

Norman, sehbehindert

"Ich bin stolz darauf, mich in relativ kurzer Zeit in mein Team integriert zu haben und die Arbeitsabläufe flüssig zu beherrschen. Einige Ideen und Optimierungen der Abläufe konnte ich bereits einfließen lassen und in enger Zusammenarbeit im Team konnten diese umgesetzt werden.

Ich hoffe, dass ich über die Jahre noch mehr Erfahrung im Kaufmännischen Bereich und im Umgang mit anderen Menschen mit Behinderung sammeln kann. Und wünsche mir, auf lange Sicht gesehen, dass ich die Erfahrungen an andere Menschen mit Einschränkungen weitergeben kann, um Ihnen den Einstieg ins Arbeitsleben zu erleichtern."

Bianca, mobil eingeschränkt

"Ich bewältige meine Arbeit gut. Und bin froh, dass ich diese im Sitzen machen kann, da ich nicht lange stehen kann. Ich bin stolz, dass ich einen Praktikumsplatz gefunden habe. Meine Kollegen unterstützen mich und helfen mir auch. Mein Ziel ist es, dass ich fest angestellt werde."

Tanja, hörbehindert

"Bei vielen Arbeitsaufgaben spielt meine Behinderung keine große Rolle, es geht ja vieles schriftlich heutzutage. Ich bin froh, dass E-Mail und Chat für die meisten zum normalen Büroalltag gehören, denn sie helfen mir enorm, um barrierefrei und selbständig arbeiten zu können.

Ich finde es wichtig, offen miteinander über eventuelle Schwierigkeiten zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Oft sind schon kleine Änderungen, die nicht viel Aufwand oder Kosten verursachen, von großem Nutzen für arbeitende Menschen mit Einschränkungen."